Modische Beratung

Das Forum für Gäste und frisch angemeldete Benutzer

Modische Beratung

Beitragvon Yumi » Do 11. Okt 2018, 16:40

Hallo zusammen,
Gibt es ein paar modische Tipps seitens der Orga was man als zukünftige so tragen könnte?
Otomo Sayo
Benutzeravatar
Yumi
Joshitsu
Joshitsu
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 11. Okt 2018, 16:28

Re: Modische Beratung

Beitragvon Harald Jorasch » Do 11. Okt 2018, 19:00

Kleidung wird gern gesehen!
;-)
Sorry. Couldn't resist!
Back to Jade & Obsidian 2
Benutzeravatar
Harald Jorasch
Rikugunshogan
Rikugunshogan
 
Beiträge: 265
Registriert: So 22. Apr 2018, 20:21
Wohnort: High House of Light

Re: Modische Beratung

Beitragvon NicoleMirumoto » Fr 12. Okt 2018, 07:34

Bin zwar nicht Orga, war aber an dem Mode-Kapitel im Handout beteiligt und bin mal so frei zu antworten, da ich grad Zeit hab. :oops:

Grundsätzlich gilt für alle Samurai-ko die noch nicht verheiratet sind das sie Kimono mit Ärmeln tragen die bis etwa zu den Knien reichen oder länger sind. Diese nennt man Furisode.
Hier kannst du dich jetzt entscheiden ob du mehr auf die modische Schiene gehen willst, dann ist das Motto Kirschblüte wichtig bei der Suche/Auswahl, oder ob die lieber deine Clanszugehörigkeit unterstreichen willst.

Hier findest du ein paar Kimono und Obi in verschiedenen Farben, teilweise Clansfarben, vorwiegend jedoch zum Thema Kirschblüte. Einige der Links werden vermutlich zu Kimono verweisen die mittlerweile verkauft sind, aber ich werde im Laufe des Tages sicher Zeit finden ein paar neue Kirschblüten-Kimono rauszusuchen.

Es gibt zahlreiche Regeln wie man Kimono in Japan traditionellerweise richtig trägt, diese wurden für das LARP stark reduziert, da es zum einen Rokugan und nicht Japan ist und zum anderen teilweise auch einfach zu viel ist, für Leute die sich kaum damit befassen.

Hier also ein kurzer Überblick was zu beachten ist:
Links über Rechts! - richtig ist dass die linke Front oben auf liegt, bei vielen Kimono, vor allem Furisode, ist auf dem rechten Part vorne sogar weniger Motiv zu sehen
Als "Unterwäsche" reicht ein Rock oder eine Hose mit einem T-Shirt, ein "Nagajuban" (Unterkimono, manchmal bunt und mit hüschen Kragen, meist weiß) oder "Hadajuban" (Unterkimono kurz) wäre Kür.
Um den Kimono zusammenzuhalten verwendet man neben einigen Hilfsbändern Obi. Hier gibt es verdammt viele verschiedene Namen, wenn du einen kaufen möchtest achte darauf dass es ein "Nagoya", "Fukuro" oder ein "Tsuke Obi" (ein bereits vorgebunderner Obi) ist.

Der Rest ist dann alles Geschmackssache. In Japan liebt man Kontraste und koordiniert daher besonders gerne Obi in Komplementärfarben zu den Kimono, aber auch Ton-in-Ton ist durchaus üblich. Also mach was dir am besten gefällt.

Was du tun kannst, aber sehr gewagt wäre, ist Kimono mit Chrysanthemen als Motiv zu tragen. Die Chrysantheme ist in Rokugan das Zeichen der kaiserlichen Familie und auch diesen vorbehalten. Allerdings ist im echten Japan diese Blume aufgrund ihrer Symbolik ein sehr beliebtes Motiv und häufig auf Kimono oder Obi in Kombination mit anderen Blüten zu sehen. Du könntest also so mutig/frech sein und einen Kimono auszusuchen wo zwischen anderen Blüten auch Chrysanthemen sehen zu sind um zu signalisieren dass du dir sicher bist die Braut des Kaisers zu werden. Dies ist sehr gewagt und würde für ziemliche Gerüchte sorgen. Wollte es aber erwähnen, nicht dass dir dies unbeabsichtigt passiert.

Falls dein Chrakter eine Bushi ist, könntest du auch deine Rolle als Kriegerin zum Vorwand nehmen, warum du keinen Furisode trägst. Je nachdem wie es dann bei den anderen Brautkandidatinnen aussieht könnte es sein dass deine Entscheidung gegen Furisode nicht auffällt, weil eh nur etwa die Hälfte diese trägt, oder du stichst damit hervor. Ob dies jetzt positiv oder negativ ist, hängt dann natürlich vom Kaiser ab und was für Gerüchte andere oder du selbst in Umlauf bringst.

Es gibt noch einiges was möglich wäre und noch viel mehr Informationen im Handout, auch mit Beispielbildern.
Wichtig ist auf jeden Fall, egal wofür du dich entscheidest, wir spielen in Rokugan, nicht in Japan. Du kannst dich also ans historische Japan anlehnen, wenn du möchtest, aber du musst nicht. Wir spielen in einem Fantasy-Setting und das verschafft uns Freiheiten die ein historisches nicht hat. Also lasst uns diese Freiheiten nutzen. ;-)
Aber der Post ist schon länger geworden als ich wollte, darum hör ich jetzt lieber auf, sonst kommt wieder die "Kimono-Liebhaberin" durch und ich verliere mich in Details.

Wenn du noch Fragen hast, einfach raus damit! Gerne auch per PN direkt an mich.
Rokugan NICHT Japan ;)
“While you rest, your enemy practices.” - Tao of Shinsei
Benutzeravatar
NicoleMirumoto
Rikugunshogan
Rikugunshogan
 
Beiträge: 339
Registriert: Di 3. Apr 2018, 12:25
Wohnort: Wien


TAGS

Zurück zu Gäste-Forum

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron